NEULING

MIT EINEM AUTHENTISCHEN AUGE

NEULING

MIT EINEM AUTHENTISCHEN AUGE

„Als Verfechter der Human Integrated Services als soziale Komponente von nachhaltigen Marketingstrategien und Geschäftsprozessen wird es für mich von besonderem Interesse sein, ob und in welchem Maße der Mensch Bestandteil der nominierten Produktionen ist“, zeigt sich Martin Erhardt neugierig. In diesem Jahr sitzt er erstmals für den begehrten FAMAB AWARD in der Jury aus hochkarätigen und unabhängigen Branchenkennern. Bei dieser Preisverleihung des FAMAB im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg treffen sich Ende November rund eintausend Verantwortliche aus sämtlichen Bereichen der Eventwirtschaft zu einer spektakulären Show der Superlative. Der übergreifende Dachfachverband für unterschiedliche Bereiche im Veranstaltungswesen verleiht die Auszeichnungen alljährlich in mehreren Kategorien in Form eines Apfels in Gold, Silber und Bronze für integrierte Markenerlebnisse. Prämiert werden die herausragenden Projekte der sogenannten Live Communication, also der Ansprache von Kunden mittels Veranstaltungen. Auch internationale Leistungsvergleiche in der Kommunikation mittels menschlicher Begegnungen, sowie architektonischer Gestaltung und Realisation werden gezogen. Die zentralen Bewertungskriterien sind Kreativität und Umsetzungserfolg. Umso überraschender erscheint es deshalb, einen Neuling der Branche als Jurymitglied zu berufen. Der Marketingdirektor von MAURER kommt eigentlich aus dem Destinationsmanagement und dem Gesundheitstourismus. Und hat sich dennoch oder gerade deswegen in kurzer Zeit bereits einen Namen in der Eventbranche gemacht. Ein Quereinsteiger als Querdenker also. Ihm ist es gelungen, die Individualität und Professionalität des Komplettdienstleisters bundesweit noch deutlicher zu platzieren und sich auch inhaltlich klar zu positionieren. Insbesondere die Vorreiterstellung des Unternehmens bei sämtlichen Komponenten der Nachhaltigkeit als gelebte Philosophie des gesamten Teams liegt ihm am Herzen. Er will Menschen bewegen. Etwas schaffen, das im Herzen bleibt. So hat er auch bei der Auswahl der Gewinner ein authentisches Auge und wünscht sich: „Emotionale Erreichbarkeit statt bloßer Beeindruckung als Basis viraler Visionen“.

Alle Infos mit Fotos:
www.maurer.events

© MAURER 2017

:::::::::::::::::::::::::::::::

FRESHMAN

WITH AN AUTHENTIC EYE

"As an advocate of Human Integrated Services as a social component of sustainable marketing strategies and business processes, it will be of particular interest to me whether and to what extent human beings are part of the nominated productions", says Martin Erhardt curiously. This year, for the first time, he sits on the coveted FAMAB AWARD in the jury of top-class and independent industry experts. At the award ceremony of the FAMAB in the Forum am Schlosspark in Ludwigsburg, around one thousand managers from all areas of the event industry will meet at the end of November for a spectacular show of superlatives. The overarching umbrella association for various areas in the event industry awards the awards annually in several categories in the form of an apple in gold, silver and bronze for integrated brand experiences. The outstanding projects will be awarded the so-called Live Communication, so the speech of customers by means of events. Also international performance comparisons in the communication by means of human encounters, as well as architectural design and realization are drawn. The central evaluation criteria are creativity and implementation success. Therefore, it seems all the more surprising to appoint a newcomer to the industry as a jury member. The Marketing Director of MAURER actually comes from destination management and health tourism. And yet, or maybe because of that, in a short time he already made a name in the event industry. A newcomer as a lateral thinker so to speak. He has managed to place the individuality and professionalism of the complete service provider even more clearly nationwide and to position himself clearly in terms of content. Especially his pioneering position in all aspects of sustainability as a lived-in philosophy of the entire team is close to his heart. He wants to move people. Create something that stays in the heart. So he also has an authentic eye in the selection of the winners and wishes: "Emotional accessibility instead of mere impressions as the basis of viral visions".

All infos and photos:
www.maurer.events

© MAURER 2017

Zurück